PRP-Eigenblut-Lifting

Die eigene Uhr zurück drehen mit körpereigener Stammenzellen-Aktivierung

Vampirlift


Eine neue Art der Hautstraffung, die gänzlich ohne Operation auskommt, ist das Vampirlifting mit PRP. Hierbei wird körpereigenes Blut(Plasma) in die Haut eingespritzt oder einmassiert.

Dadurch erhalten Sie eine Haut, die fester, straffer und glatter ist und auch mehr Glanz und Ausstrahlung als vorher hat.


Gesichtskonturen-Verjüngung


Um Falten zu reduzieren und Gesichtskonturen zu verjüngen, hat sich in den letzten Jahren die PRP-Plasmatherapie gegenüber der Behandlung mit Botulinumtoxin (Botox) durchgesetzt.

Denn statt Faltenglättung durch Volume-Filler-Produkte setzt die PRP-Variante auf die körpereigenen regenerativen Prozessen in der Haut – sie verbessern nicht nur das Hautbild, sondern auch die Hautstruktur.


Hals-Dekolleté-Verjüngung


Hals und Dekolleté sind durch Alterungsprozesse unter anderem durch UV-Strahlung mit dem daraus resultierendem Verlust der Elastizität unterworfen.

Es können sich Knitterfalten oder - durch Zug des Busens und seitliches Schlafen - Längsfalten bilden.

Eine Behandlung der Unterhaut durch Ihre eigenen Stammzellen kann eine sichtbare Hautverjüngung erwirken.


Hand-Verjüngung


Bei sehr dünner Haut an den Handrücken treten Sehnen und Venen deutlich hervor.

Eine Möglichkeit der Handverjüngung ist die Behandlung der Handrücken mit eigene Stammzellen, diese führt zu einer Volumenzunahme und einer Auspolsterung der Handrücken.